Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

 

Hier könnt Ihr nach Herzenslust über die Hercules und KTM Oldtimer Roller diskutieren !

 

 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 839 mal aufgerufen
 Restauration
Brauni Offline



Beiträge: 52

08.09.2003 09:05
Fragen über Fragen..... antworten

Moin zusammen,

gestern hab ich meinen zerlegten Roller nach 6 Jahren ans Tageslicht geholt.

Nun ja, sieht schlechter aus als ich ihn in Errinnerung hatte. Und die Kiste mit den Kleinteilen ist natürlich weg (hoffentlich ist sie beim Umzug nur in den Keller gekommen, und nicht auf den Müll)

Nun aber zu meinen Fragen.

Laut Ersatzteilliste sind Vorder- und Hinterradfelge verschieden. Mein Roller hat aber identische Räder (Beim Vorderad ist die Verzahnung nur durch eine Plastikkappe abgedeckt). Ist das Beim Typ 3 (BJ 77)normal?

Die Vorderadschwinge ist in einer Gummi/Kunststoffbuchse geführt. Gibt's dafür noch Ersatz?

Die Stossdämpfer sind alle vier völlig hinüber, passen ev. Dämpfer anderer Modelle?

Einer der Vorbesitzer muss das Typenschild entfernt haben. Ich habe nur die Nieten gefunden (oben auf dem Rahmen). Wo ist die Fahrgestellnummer sonst noch eingeschlagen? (Der Rahmen ist so oft gelackt, das eine erste Suche erfolglos blieb)

Wo bekomme ich ein neues Typenschild her? Und wie bekomme ich Papiere?

So das wäre es vorerst.

Ich bin für jede Information dankbar!

Gruss Brauni

Wolfe Offline



Beiträge: 13

08.10.2003 16:26
#2 RE:Fragen über Fragen..... antworten

Hallo Brauni,
das Mit dem gleichen Vorder- und Hinterrad ist ganz normal.
Wegen der Buchsen kannst du mir die Ersatzteil-Nummer mailen wenn du willst, ich glaube ich kenne jemanden der noch welche hat.
Bei den Dämpfern kannst du ohne weiteres andere nehmen die ähnlich oder gleich aussehen, Hauptsache die Länge, Schraubendurchmesser und der Durchmesser des Dämpfers (speziell unter dem Vorderradkotflügel) ist nicht zu dick.
Keep on ROLL(er)ING
Wolfe

Brauni Offline



Beiträge: 52

17.10.2003 13:22
#3 RE:Fragen über Fragen..... antworten

Hallo Wolfe
passende Stossdämpfer hab ich auf der Veterama schon bekommen.

Das mit den Lagerbuchsen wäre prima, ich suche zu Hause mal die Ersatzteilnummern raus, und poste sie hier.
Ich hab jetzt zwei Wochenn Urlauib, da wollte ich eh an den Roller ran.

vorab schonmal Danke für deine Mühe!

Gruss Brauni

Brauni Offline



Beiträge: 52

29.10.2006 01:46
#4 RE: RE:Fragen über Fragen..... antworten

Hallo zusammen,

drei Jahre ist dieser Eintrag jetzt alt, da wird es langsam Zeit für einen Zwischenbericht:

Der Roller ist immer noch nicht fertig.......
....aber er macht sich!

Ich suche noch ein paar Teile (Trittbrettleisten)und brauche Infos zur Elektrik.
Ich hab mir für den Betrieb der Blinker schon eine ULO-Box besorgt, würde aber auch gerne eine Batterie einbauen. Ich habe Im Internet schon Roller mit einer Batterie im Fach hinter dem Tank gesehen. Hat Jemand einen Schaltplan dafür? Vieleicht weiss jemand ja auch so, wie man eine Batterie nachrüsten kann. Der Kabelbaum nuss eh neu gemacht werden.

Über Infos wäre ich dankbar. Einfach eine Mail an DierkBraun@aol.com



Gruss Brauni

Brauni Offline



Beiträge: 52

02.06.2007 22:37
#5 RE: RE:Fragen über Fragen..... antworten

So, heute ist es passiert!

Das Gespann lief zum erstenmal! Habe erstmal eine kleine langsamme Runde auf dem Garagenhof gedreht. Ans Gespannfahren muss man sich wirklich gewöhnen. Nächste Woche noch das Licht zu Ende verkabeln, dann noch ein paar Feinarbeiten und der Tüv kann kommen :-)

Gruss Brauni

Brauni Offline



Beiträge: 52

19.06.2007 17:27
#6 RE: RE:Fragen über Fragen..... antworten

So, am letzten Donnerstag hat das Gespann die TÜV-Hürde genommen. Direkt auf Anhieb, und ohne Mängel. Der Prüfer sah das Gespann, fand es "wirklich klasse", erwähnte das er auch noch eine 64er Kreidler Florett hat, und damit war es eigentlich schon gelaufen.
Das Gesammtgewicht wurde leer mit 130kg eingetragen, das zulässige Gesammtgewicht mit 270kg. Der Seitenwaage hat eine max. Zuladung von 40kg eingetragen bekommen. Der zweite Sitzplatz wurde allerdings gestrichen (ist auch sinnvoll).
Das Strassenverkehrsamt hat dann per Siegel die Betriebserlaubnis erteilt.
Jetzt muss das Gespann allerdings noch abgestimmt werden. Das Getriebe ist ja noch orginal, und da ist der erste Gang zu lang übersetzt ( schon bei sehr leichte Steigungen wird die Kupplung sehr gequält), und der Anschluss von 2ten zum 3ten Gang passt auch nicht. Die Drehzahl geht da zu sehr in den Keller. Ich werde nun erstmal testen, ob es mit einen 11er Ritzel und einem 34 Kettenblatt fahrbarer wird, wenn nicht wird im Winter ein 4Ganggetriebe nachgerüstet.

Ansonsten macht das fahren mit dem Ding schon Spass. Vor allem älteren Herren auf Plastikrollern fallen die Augen aus dem Kopf.

Bei Fragen, fragen! (Mailadresse ist hinterlegt)

Gruss Brauni







Alfasud82 Offline



Beiträge: 10

20.06.2007 20:58
#7 RE: RE:Fragen über Fragen..... antworten

Hallo Brauni

Kann nur sagen -RESPEKT- !!!!!!!!!!

Ich kann mich an den Fotos gar nicht sattsehen;wenn meiner nur so aussehen würde (ist noch nicht restauriert)...

Brauni Offline



Beiträge: 52

22.06.2007 20:16
#8 RE: RE:Fragen über Fragen..... antworten

Danke schön

Brauni Offline



Beiträge: 52

23.06.2007 23:14
#9 RE: RE:Fragen über Fragen..... antworten

Mehr Bilder unter http://www.oldie-roller.de dort auf die "Galerie" und da der Beitrag "Herkules Lastentransporter mit 50ccm"

Gruss Brauni

 Sprung  

 

 

 

 

Die Werbung im Forum stammt nicht von mir sondern von Boardservice.de !
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen