Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

 

Hier könnt Ihr nach Herzenslust über die Hercules und KTM Oldtimer Roller diskutieren !

 

 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 250 mal aufgerufen
 Motor
mofan Offline



Beiträge: 1

09.04.2009 09:48
sachs motor 505 geht nach 2-3 km aus antworten

hallo, tolles forum erst mal !! ich habe ein ktm mofa mit sachsmotor 505/2b. alles soweit gut, aber wie schon einmal von einem anderen hier beschrieben, geht der motor nach 2-3 km einfach aus und springt nach 15 minuten wieder an. die kerze ist trocken !! die antwort, die hier für den anderen gegeben wurde, hört sich gut und schlüssig an, aber bei mir ist der unterschied, dass ich direkt nach dem stehenbleiben auf die spritleitung, bzw. den zwischengeschalteten filter schaue und sehe, dass dort sprit ist ! also muss der fehler danach irgendwo im vergaser sein. das ist ein bing 85/10/101 A. den habe ich gereinigt, es wurde aber daran schon rumgeschraubt, dort, wo die leerlaufschraube in den schieber führt, sind kratzspuren, das kann doch auch die ursache nicht sein, oder ?? hat jemand noch eine idee, wie man den vergaser prüfen kann, bzw. warum das teil überhaupt stehen bleibt ? danke, mofan

rabeneick ( Gast )
Beiträge:

20.04.2009 15:03
#2 RE: sachs motor 505 geht nach 2-3 km aus antworten

hallo, schau mal nach, ob der Motor wenn er stehen geblieben ist, noch beim antreten einen Zündfunken bildet. Wenn die Unterbrecherkontakte fast am Ende sind, liegen sie bei warmem Motor wegen der Wärmeausdehnung vielleicht nicht mehr aneinander, dann gibt es auch keinen Funken. ( hatte ich schon mal, musste lange knobeln )der entsteht nur, wenn die geschlossenen Kontakte im Moment des OT geöffnet werden.
Gruß
Wolfgang

 Sprung  

 

 

 

 

Die Werbung im Forum stammt nicht von mir sondern von Boardservice.de !
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen